Dunstabzugshaube und Feuerstätte

Dunstabzugshaube und Feuerstätte

WIE GEHT DAS ZUSAMMEN?

Ihre Dunstabzugshaube fördert beim Betrieb die Abluft ins Freie.

Ein gleichzeitiger Betrieb einer Feuerstätte (z.B. eines Kachelofens) und einer Ablufteinrichtung (z.B. ein Dunstabzug) im selben Luftverbund führt zu einem gefährlichen Unterdruck: Der Schornstein entzieht dem Raum Luft. Ist gleichzeitig ein Dunstabzug in der Küche oder eine andere Ablufteinrichtung in Betrieb, kann sich die Strömungsrichtung im Schornstein umkehren.
Die Folge: Giftige Abgase gelangen in den Wohnraum.
Zahlreiche Unfälle haben deshalb in Deutschland zu einem Verbot von absaugenden Anlagen geführt wenn diese gleichzeitig mit Feuerstätten betrieben werden (§4 Feuerungsverordnung)


Um dieses zu vermeiden, möchten wir Ihnen verschiedene Lösungsmöglichkeiten anbieten.

Die einfachste Möglichkeit ist über ein gekipptes Fenster ausreichend Zuluft in die Wohnung einströmen zu lassen.

NÄHERUNGSSCHALTER PER KABELSTEUERUNG
Hier wird ein Kontaktschalter am Fenster angebracht, welcher über ein Kabel mit der Dunstabzugshaube verbunden wird.
Bei geschlossenem Fenster ist ein Betrieb der Dunstabzugshaube dann nicht mehr möglich.
Dieses ist vor allem im Neu-oder Umbau gut realisierbar, da die Kabel hier noch verdeckt verlegt werden können.

NÄHERUNGSSCHALTER PER FUNKSTEUERUNG
Diese Möglichkeit eignet sich beim nachträglichen Einbau oder wenn Sie Ihre Küchenzeile erneuern möchten.
Am Fenster wird ein Kontaktschalter angebracht, welcher per Funksteuerung verhindert, dass die Dunstabzugshaube bei geschlossenem Fenster in Betrieb gehen kann.

Differenzdruckschalter
Der Differenzdruckschalter verhindert, dass ein an dieser Sicherheitseinrichtung angeschlossenes Gerät weiterbetrieben werden kann, wenn der Luftdruck im Wohnraum gegenüber dem Außendruck um mehr als 4Pa sinkt. Die im System integrierte Schukosteckdose, an der das angeschlossene Gerät mit Strom versorgt wird, unterbricht dann sofort die Stromversorgung. Die Steckdose wird bei Druckausgleich selbstätig wieder eingeschaltet.

Eine weitere Möglichkeit ist die Umstellung der Dunstabzugshaube auf Umluftbetrieb. Bei dieser Betriebsart kann kein gefährlicher Unterdruck entstehen.

Somit ist in allen Fällen gewährleistet, dass ausreichend Luft nachströmen kann und ein gefahrloser Betrieb der Feuerstätte möglich ist.